23. Oktober 2021

Anhalten per App als Alternative

Ein vollbesetztes Auto verkleinert den Fußabdruck Die Mobilitätswende ist ein wichtiges Mittel, um die Klimakatastrophe abzuwenden – darüber sind sich Experten einig. Im Pendlerverkehr gibt es allerdings noch kaum spürbare Erfolge hinsichtlich der Einsparung von CO2. Jemand der das ändern möchte, ist Jonathan Gutschi mit Greendrive. Das Start-up bietet eine App zur Vermittlung von Mitfahrgelegenheiten für Pendler an. „Unsere Vision für die Zukunft ist aber eine Plattform, die sich auf Mobility as a Service fokussiert“, sagt Gutschi.



22. September 2021

Unser Gründer Jonathan Gutschi spricht im Podcast mit Pascal Lehnert über Visionen und ursprüngliche Ansätze, wieso diese schwer umsetzbar waren und wie wir aktuell wachsen. Du erfährst, wieso der Sales Cycle bei Greendrive ein Jahr dauert und welche Instanzen in den Prozess involviert sind. Wie dieser inhaltlich und preislich gestaltet ist, erzählt Jonathan im Podcast. Außerdem sprechen wir über die Schwierigkeiten für das Unternehmen in der Corona-Krise und woran sie während der Lockdowns gearbeitet haben. Zum Schluss gibt Jonathan noch einen Ausblick zum Thema Gamification und welches Maskottchen Greendrive bald bekommt.

Hier geht es zur Episode:

spotify   apple podcast

15. Jänner 2020

Anhalten per App als Alternative
Eine digitale Möglichkeit, sich eine Mitfahrgelegenheit zu organisieren bieten verschiedenste Apps. Hier mischt unter anderen auch das Grazer StartUp Unternehmen „Greendrive“ mit. Wer die App nutzen will, muss sich nur registrieren, erklärt „Greendrive“ Gründer Jonathan Gutschi: „Dann trage ich ein, ich möchte zum Beispiel von dem Ort, wo ich mich befinde, nach Hause fahren und der Rest läuft im Hintergrund auf unseren Servern. Da schauen wir, welche Leute haben dieselben Wege und man bekommt dann eine Benachrichtigung, wenn ein passender Fahrer oder eine passende Fahrerin gefunden wird.“




14. Jänner 2020

Wie man umweltfreundlich unterwegs ist, hat auch Radio Steiermark recherchiert: Unter den Möglichkeiten, Fahrgemeinschaften zu bilden wird neben dem Mitfahrbankerl in Pinggau auch Greendrive als Mög lichkeit genannt. Der Greendrive Gründer Jonathan Gutschi erklärt wie es funktioniert und warum auch Frauen die von Greendrive vermittelten Fahrgemeinschaften ohne Bedenken nutzen können.



24. Dezember 2019

In Österreich pendeln mehr als 1,8 Millionen Personen jeden Tag zur Arbeit, die meisten davon alleine im Pkw. Die App ist kostenlos, man kann sich auch über den PC registrieren. „Wir haben errechnet, dass man durch 3.500 Fahrgemeinschaften, die nur zehn mal monatlich stattfinden, jährlich 550t CO2 und über 1 Millionen Euro Fahrtkosten einsparen kann“, zeigt sich Franz Gosch, Obmann der Steirischen Pendlerinitiative begeistert.



18. Dezember 2019

Thomas Axmann aka Axi On Air zu Besuch bei Greendrive: Greendrive Gründer Jonathan Gutschi erklärt Moderator Thomas Axmann und den Antenne Hörern wie Greendrive funktioniert und wie vor einigen Ja hren aus der Not heraus die Idee entstanden ist, eine Online Mitfahrbörse für PendlerInnen zu starten.



29. August 2019

Greendrive kümmert sich auch um Pendler mit kürzeren Arbeitsweg, da viele Firmen schlecht an den öffentlichen Verkehr angebunden sind und es daher für viele Pendler keine Alternative zum Auto gibt. Man bringt mit der Benutzung der App Pendler mit dem selben Arbeitsweg zusammen. Sowohl die Benutzung der Apps für IOS und Android sind gratis.



26. August 2019

Franz Gosch, Obmann der Pendlerinitiative, die es seit 25 Jahren gibt, stellt ebensolang fest: „Das Fortbewegungsmittel Auto wird extrem schlecht genutzt.“ Jonathan Gutschi meint die Lösung gefunden zu haben. Greendrive ist eine Online-Plattform, die in Echtzeit Vermittlungen zwischen Fahrer und Mitfahrer herstellt. Bei Greendrive darf sich der Fahrer maximal die Kosten teilen und nicht wie bei Uber Gewinn machen. Im Falle eines Unfalles sind Mitfahrer durch die Haftpflicht mitversichert.



April 2019

Für alle KAGes Mitarbeiter und alle Bediensteten der Med Uni Graz stehen ab Jänner zwei eigens konfigurierte Greendrive Gruppen zur Verfügung. Der Zugang ist für Mitarbeiter kostenlos und ermöglicht es, untereinander schnell und unkompliziert Fahrgemeinschaften zu bilden. Die Apps für Android und iOS können im Google Play bzw. App Store kostenlos heruntergeladen werden. Alle Infos zu den Gruppen, zu Zugangsdaten und zur Registrierung gibt es im Jänner im Intranet Newsletter.



18. März 2019

Wenn das Auto mal streikt, der Verkehrsfunk den Megastau ankündigt, der Bus wieder einmal zu voll ist, das eigene Auto noch genügend Platz für MitfahrerInnen bietet - oder man überhaupt ohne Fahrtgelegenheit dasteht! Auf der Suche nach einer Mitfahrgelegenheit landen viele auf den Seiten der Pendlerinitiative. Wir freuen uns, dass wir hier als Möglichkeit zum Finden von Mitfahrgelegenheiten in Echtzeit verlinkt sind.



15. Jänner 2019

Greendrive unterstützt Unternehmen und einzugsstarke Regionen mit vielen PendlerInnen dabei, eine umweltbewusste Mobilitätslösung anzubieten. Dafür wird Greendrive auf die speziellen Bedürfnisse des Unternehmens bzw. der Region abgestimmt. Serienterminen für PendlerInnen, Erstellung firmeninterner Gruppen können abgewickelt werden. So wirden die Betriebskosten für das eigene Auto gesenkt und eine Reduktion von Lärm, Feinstaub sowie Schadstoffemissionen erreicht.

Web Version | Blog | Press | Partner
Terms of Service | Privacy Policy | Imprint
© Greendrive Mobility GmbH 2022